Die letzten Spiele vor dem coronabedingten Stopp

Unsere 4. Damenmannschaft sicherte sich vor der Spiel-Pause einen knappen 5:4 Sieg

Kurz vor der Unterbrechung des Spielbetriebs waren einige unserer Teams noch einmal im Einsatz.

Im Soll ist das 4. Damenteam von Mannschaftsführerin Yasmin Keller in der Bezirksklasse B nach dem 5:4 Sieg gegen den TSV Binswangen  durch  3 Siege von Sabine Schmitt-Kuchler und zwei von Dana Behnisch.

Erstmals in Bestbesetzung spielend, buchte unsere Zweite der Männer einen erfreulichen 7:5 Sieg gegen das starke Team der TSG Augsburg. Den knappen aber verdienten Sieg sicherten Spitzenspieler Marco Bröll mit 2 Erfolgen, Bernd Michl, Matay Deniz (2), Claus Herfert und Paul Brandl, der mit einem Sieg im letzten Spiel den Sack zumachen konnte.

Unser Team III der Männer unterlagen im Derby der Bezirksklasse A beim TSV Herbertshofen I unglücklich mit 5:7. Die 5 Langweider-Sieger im Derby:  Jakob Kaps, Anna Kaps, Jonathan Brüstl, Markus Wirth und Jonas Heinrich. Ein kleines Erfolgserlebnis verbuchte die bisher wenig erfolgreiche Dritte der Männer mit einem 3:3 Im Bezirkspokal in Gersthofen gegen den TSV Gersthofen II. Die beiden Teams waren auch an Sätzen mit 10:10 gleichauf. Das Ballverhältnis entschied das Weiterkommen. Ein Kuriosum: Bei dem Ballverhältnis von 181 zu 180 entschied ein Ball das Weiterkommen unserer Dritten in diesem Wettbewerb. Zwei Siege von Jakob Kaps und einer von Jonas Heinrich bedeuteten das Weiterkommen aber auch wichtig für das Satz und Ballverhältnis war,  dass die 2 Niederlagen von Rene Schefler nur knapp ausgefallen sind.

Auch unsere Jungen III und Gersthofen II trennten sich unentschieden mit 4:4. Diev 4 TTCL-Sieger: Dimitri Lebedev, Michu Seiler, Han Yang Zhai, Benedikt Schestak. Beim 3:6 boten unsere Youngster des 4. Jungenteams den Gegenspielern des SC Biberbach starken Widerstand. „Eure Zeit kommt noch“, können die TTCL-Jugendsportverantwortlichen und Trainer ihren Schützlingen  Lionel Neuner, Marc Chyornyy und Leonhard Gampf aufgrund ihres geringen Alters und schon guten Könnens trösten. Das 2. Jungenteam unterlag im Spiel der Bezirksliga dem Kissinger SC knapp mit 4:5. Carlo Brüstl und Jonas Heinrich punkteten je zweimal.

(GJ)