Heimspiel des TTC Langweid am Sonntag, 9.2. um 14 Uhr gegen Neckarsulm

Unsere Nummer 3, Vitalija Venckute, will auch diesmal wieder wichtige Punkte zum Erfolg beitragen

Unser   Damenteam   bot   im   letzten   Spiel  vor   2   Wochen)  beim   TTC   Weil   trotz   der   1:6-Niederlage eine ausgezeichnete Leistung. Das TTCL-Quartett, sah sich im Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer, dem es im Vorrundenspiel zu Hause mit 0:6 unterlag, vorweg als krasser Außenseiter. Unser Team versteckte sich aber nicht und bot einen lobenswerten Widerstand, der eine bessere Belohnung verdient hätte und nicht nur den Ehrenpunkt durch Vitaljia Venckute. Die gezeigte Leistung macht Spielertrainerin Cennet Durgun und ihren Spielerinnen Mut für das für den Klassenerhalt vorentscheidenden Heimspiel am Sonntag, 9.2.um 14 Uhr gegen NSU Neckarsulm. Von den gefährdeten Teams nimmt Langweid mit 6:14 Punkten aktuell Platz 6 ein und Neckarsulm Platz 7 mit 6:16 Punkten. Auf Platz 8 folgt Leipzig mit 5:15 Punkten. Letzter auf Platz 9 ist Berlin (2:16). Neckarsulm hat das Spiel gegen Leipzig schon hinter sich  und  konnte mit zwei  Punkten  zu  uns  an  Pluspunkten  aufschließen. In der Vorrunde holte unser Team in Neckarsulm ein 5:5 war aber dem Sieg dabei näher als der Gegner. Ein Sieg unseres Quartetts am Sonntag wäre bereits ein vorentscheidender Schrit tzum Klassenerhalt, da nur 1 Team den Gang in die 3. Bundesliga antreten muss. Langweid hat auch in den Heimspielen gegen Leipzig und Berlin noch alle Möglichkeiten zum Klassenerhalt. Unser Team möchte aber schon gegen Neckarsulm die Zeichen setzen und hofft auf die Unterstützung durch viele Zuschauer. Der Eintritt zur Partie ist frei.

(GJ)