Mehrere unserer 14 Tischtennisteams sind bereits in die Saison gestartet

Ein positives Ausrufezeichen setzte unsere 4. Herrenmannschaft mit einem 10:2-Sieg beim TSV Kühbach IV

Mehrere unserer 14 Tischtennisteams haben ihre ersten Spiele der neuen Saison schon hinter sich. Das 2. Frauenteam hatte sich einen besseren Start vorgestellt. Das Team Barbara Seiler, Anastasia Kitaev, Sandra Mayershofer und Anna Kaps, das in Bestbesetzung zu den stärksten Mannschaften der Liga zählt, ließ ersazgeschwächt mit einer 4:8 Niederlage beim TSV Bobingen beide Punkte beim Gegner. Nur eine der 3 an der Teilnahme verhinderten Spielerinnen hätte genügt, die Punkte mit nach Langweid mitzunehmen, war sich das Team um Barbara Seiler einig.

Ein beachtliches 6:6 konnte das 2. Männerteam bei der Ersten des SV Adelsried in der Bezirksliga erringen. Herausragend präsentierte sich Marco Bröll mit 2 Siegen in den Spitzenbegegnungen. Beachtlich auftrumpfen konnte mit 2 Siegen auch Paul Brandl. Je 1 Sieg von Matay Deniz und Jakob Kaps führten zum gerechten 6:6.

Beim Spiel der Jugend-Verbandsliga erfüllten sich mit einem 6:6 beim TV Dillingen die Erwartungen des TTCL-Teams nicht ganz. 3 der 4 Fünfsatzspiele endeten in  Entscheidungssätzen erst in deren Verlängerung mit einem Dillinger Sieg. Ben Brandl musste in seinem dritten Spiel zwar auch in den Entscheidungssatz, konnte diesen aber deutlich für sich entscheiden. Mit 3 Siegen war Ben Brandl, die Nummer 2 des TTCL-Teams Spieler des Tages. Zwei Siege buchte André Thiebau und einen erfreulich Neuzugang Michael Wipplinger.

Das 4. Frauenteam um Mannschaftsführerin Yasmin Keller gestaltete in der Bezirksklasse B das 1. Saisonspiel mit einem 5:4 Sieg gegen den TSV Pöttmes II erfolgreich. Sabine Schmitt-Kuchler legte mit 3 Siegen den Grundstein hierzu und Dana Behnisch stand mit 2 Siegen nicht nach. Das 4. Männerteam um Mannschaftsführer Max Maiershofer und um den 1. Vorsitzenden Alfons Biller startete mit einem hohen 10:2 Sieg in die neue Saison der Bezirksklasse C. Alle 6 Spieler des TTCL-Teams waren am Sieg beteiliegt: Alexej Kitaev (2), Jonas Heinrich (1), Max Maiershofer (2), Alfons Biller (2), Rene Scheffler (1) und Christian Seitz (2).

(GJ)