Optimismus beim TTC Langweid

13 TTCL-Teams freuen sich auf die neue Saison

Dreizehn Tischtennisteams des TTC Langweid sehen dem Saisonbeginn 21/22 mit Freude entgegen. Markus Wirth, Vorsitzender Sport und Jugendleiter Marco Bröll sowie die jeweiligen Mannschaftsführer zeigen sich sportlich zuversichtlich mit Blick auf die jeweiligen Mannschaftsaufstellungen. Das 1. Damenteam von Mannschaftsboss Cennet Durgun zeigte in der 2. Bundesliga schon in den Spielen der letzten Saison, vor deren Abbruch, positive Leistungsfortschritte gegenüber der vorausgegangenen Spielzeit. Ein weiterer Schritt nach vorne ist zu erwarten.
Die Mannschaftsführerin setzt dabei neben den bisherigen Spielerinnen Charlotte Bardsley, Le Hong und Vitalja Venckute auch auf Neuzugang Mabelyn Enriquez, A-Nationalspielerin von Guatemala, die Nataly Paredes ersetzt, die sportlich eine Pause einlegt Auch Martina Erhardsberger steht weiter zur Aushilfe bereit. In Übereinstimmung mit den Spielerinnen des 2. Damenteams hat der Verein dieses aus der Oberliga Bayern (5. Ligenebene von oben) in die Bayernliga (6. Ligenebene) zurückgezogen, da langjährige Stammspielerinnen kürzertreten wollen. Das Team III (Bezirksklasse A) und das Team IV (Bezirksklasse B) werden sich sicher wieder behaupten und  Freude am Wettkampf finden

Erstes Männerteam in der Landesliga

Das 1. Männerteam des Vereins hat zwar schon mal gute Zeiten in  der Landesliga und auch schon in der Bayernliga erlebt, jetzt betritt das derzeitige Team nach über 10 Jahren Bezirksligenzugehörigkeit mit dem Aufstieg in die Landesliga aber Neuland. Bei Mannschaftsführer Achim Dittmann und seinen Mitstreitern ist die Freude über die neue Umgebung und die sportliche Herausforderung größer als das Bangen. Sportverstand Markus Wirth sieht wie Achim Dittmann in der größeren sportlichen Herausforderung eine Weiterentwicklungsmöglichkeit für die jungen Talente André Thiebau und Marco Bröll. Gut gerüstet sieht sich das Männerteam II (Bezirksliga). Mit Christian Kern, der von Team I kommt, mit den Herfert-Brüdern Christian und Claus , zwei guten, besonders langjährigen TTCL-Strategen des 1. Männerteams und mit Bernd Michl sowie Matay Deniz ist die Mannschaft auf den Positionen 1-5 stark besetzt.„Schade, dass Jakob Kaps aufgrund eines Studiums in Innsbruck wohl kaum trainieren kann und einsatzfähig sein wird. Aber wir können auf weitere gute Nachrücker aus der Jugend zurückgreifen“ freut sich Matay Deniz. Das lässt auch Sportvorstand Markus Wirth für das Team III in der Bezirksklasse A hoffen aber auch für das Team IV in der Bezirksklasse C und Team V in der Bezirksklasse D.

Jungen I-Team in der Verbandsliga Bayern Südwest.

Das 1. Nachwuchsteam schlägt in der neuen Saison wieder in der höchsten Jugendliga Bayern Südwest auf. Die Jungs im Team erhalten Verstärkung von zwei starken Mädchen, Anna Kaps, die schon im Vorjahr im Team gespielt hat und von Corina Brummer, einem starken Neuzugang vom SC Biberbach. Zwei weitere Nachwuchsteams mit jüngsten Akteuren spielen in den Bezirksklassen.

(GJ)