Weitere News:

Diana Styhar besorgte den Ehrentreffer gegen Weil.

Viertes Männerteam – Meister in der Bezirksklasse D

Die Terminplanung des Spielgruppenleiters führte in der Bezirksklasse D am letzten Spieltag zu einem Endspiel um die Meisterschaft. Die ganze Spielzeit über führten der TTC Langweid IV und der VfL Westend II. die Tabelle mit großem Vorsprung an, Langweid 1 Punkt vor Westendorf. Langweids Vierte sicherte sich in der Besetzung Jonah Schnierle, Rene Scheffler, Alexej Kitaev und Michu Sailer mit einem 5:5 gegen VfL Westendorf II die Meisterschaft. Das entscheidende Match um die Meisterschaft lief keineswegs gut an für Mannschaftsführer Rene Scheffler und seine Vierte. Nach den 2 Doppeln und 4 Einzelspielen stand es 3:3. Dann stemmte sich das Team gegen die erste Saisonniederlage, die das gute Team des Westendorf zum Meister gemacht hätte. Den größten Anteil am 5:5 Endergebnis, wodurch Langweid letzendlich Meister wurde, hatte der Jugendspieler Jonah Schnierle, der mit Michu Sailer ein Doppel und zwei Einzel gewinnen konnte. Je einen Einzelerfolg steuerten Michu Sailer und Alexej Kitaev bei. Mit dem Gewinn der Meisterschaft durch die Vierte, konnten 3 der 4 Männerteams Meister ihrer Ligen werden. Vorausgegangen waren die „Erste“ in der Landesliga und das Männerteam II in der Bezirksklasse A. Respektabel auch die Vizemeisterschaft der Dritten in der Bezirksklasse B. Das Team von Mannschaftsführer Jonas Heinrich hat im letzten Spiel gegen den Tabellenführer und Meister Affing 9:7 gewonnen und ist damit nur 2 Punkte hinter Affing. /jug

Foto TTCL-Männer IV: v.L. Jörg Liebert, Rene Scheffler, Alexej Kitaev, Jonah Schnierle, Michu Sailer, Mehrdad Zerinmensh.  Auf dem Foto fehlen, die im Verlauf der Saison zum Einsatz gekommenen Spieler*innen: Karsten Hagesheimer, Franziska Karcher, Sabine Schmitt-Kuchler, Benedikt Schestak