LEBEN IN LANGWEID

Bedeutung des Sports - Dank an die Sponsoren und Spender

Langweid zählt aktuell rund 8500 Bürger, der Hauptort Langweid selbst rund 4600. Zur Gemeinde gehören die früher selbständigen Gemeinden Achsheim und Stettenhofen, die sich der Gemeinde, der offiziellen Gebietsreform voraus, freiwillig „eingemeinden“ ließen: Stettenhofen zum 1.1.70, Achsheim zum 1.7.72. Diese Freiwilligkeit spielt für das nachfolgende gute Klima in der Gemeinde eine gute Rolle.

In der Nachkriegszeit haben die Inhaber der vordem sächsischen Zwirnerei Michalke den Betrieb in Langweid mit zunehmendem Erfolg aufgenommen und haben zunehmend für Neubürger gesorgt. Die Firma zählte bald über 2000 Arbeitskräfte und verständlich ging es auch der Gemeinde gut und in den 60er-,70er-, 80er-Jahren stark mit der  Einwohnerzahl aufwärts. Die Verlegung der Firma Höchst, vordem Michalke, nach Guben führte für die politische Gemeinde und die Arbeitnehmer zu großen Problemen. Die kommunalen Probleme konnte der Gemeinderat um 1. Bürgermeister Karlheinz Jahn durch Sparsamkeit aber auch durch eine verantwortungsvolle dennoch nach vorn gerichtete Politik nach und nach gut lösen. Den Verlust der Firma Höchst nach Guben konnte die Firma Chemische Pfersee mit der schon vorher erfolgten Verlegung von Augsburg nach Langweid zwar abmildern aber nicht ausgleichen. Durch den bald erfolgten Übergang des bisherigen Familienunternehmens Pfersee Chemie an Ciba Geigy und dann an Huntsman wurde der Langweider Betrieb zum Standort von großen Konzernen mit Hauptsitz in der Schweiz bzw in den USA. Nach der erfreulichen Standortname des Elektrogroßhandels Otra-Süd (jetzt Sonepar) Anfang der 80er östlich der B 2, geriet die Weiterentwicklung des Gewerbegebietes Langweid Ost länger ins Stocken.  Umso erfreulicher ist, dass sich dieses Gewerbegebiet seit ca. 10 Jahren mit beachtlichen Gewerbebetrieben/Handwerksbetrieben präsentiert u.a. mit den Betrieben unserer Sponsoren Autoservice Jehmiller und MEBEA Maschinenbau: Zeuge von unternehmerischer Aktivität, Fleiß und Knowhow ist auch die Firma Kramer-Bau in Langweid, ebenfalls Sponsor des TTC.

Langweid hat eine gute Infrastruktur mit Einkaufsmöglichkeiten vor Ort für den täglichen Bedarf. Natürlich gibt es dahingehend noch Wünsche. Das enorme Wachstum könnte dazu beitragen, dass auch der eine oder andere Wunsch auch noch in Erfüllung geht, weil ein größerer Markt gesehen werden kann. Dabei spielt der Slogan des Gewerbeverbundes: Geh nicht fort, kauf vor Ort einschließlich der vorrangigen Berücksichtigung örtlicher Anbieter bei der Vergabe von Dienstleistungsaufträgen eine Rolle. Der allgemeine Verdrängungswettbewerb in der Wirtschaft, den wir auch in Langweid schon erlebt und nachträglich beklagt haben, sollte das gemeinsame Bemühen um den Erhalt der örtlichen Firmen stärken.

Eine gute Verkehrsanbindung nach Augsburg und weiterführend nach München, ein stets erfolgreiches Bemühen der Gemeinde um ausreichend Kinderkrippen- und Kindergartenplätze, eine gute örtliche Grund- und Mittelschule und die Nähe zu gut erreichbaren höheren Schulen (Gersthofen, Meitingen) macht Langweid besonders für junge Familien interessant. In unmittelbarer Nähe der derzeit großen Baugebiete hat Langweid einen Badesee mit einem dazugehörigen schön angelegten Kinderspielplatz.

Für ein gutes Zusammenleben wichtig war schon vielen Neubürgern in den 60er-, 70er-und 80er-Jahren ein gutes Freizeitangebot durch die Vereine und ist aufgrund des derzeit wieder enormen Zuzugs an Bürgern wieder besonders wichtig.

Aufgrund der vielen Neubürger unter der bunten Bevölkerungsstruktur kommt den Vereinen noch größere Bedeutung für die schnelle Integration, für das Zusammenleben und das Miteinander zu. Das Gemeinderatsgremium geht im Miteinander über Parteizugehörigkeit hinweg mit gutem Beispiel voran.

Die derzeit große Bautätigkeit mit dem Zuwachs an Bürgern stellt nicht nur große Anforderungen an die Kommune sondern auch an die Vereine. Deren Bedeutung ist nicht nur den Mitgliedern aufgrund der durch die Corona-Krise auferlegten Einschränkungen bewusster geworden. Die Vereine „predigen“ den Slogan „Kauf vor Ort ….“Sie bauen  dabei aber auch auf ein WIN-WIN. Bedeutung haben innerörtlich alle Vereine jeder Art. Weit über die Region hinaus hat der Tischtennissport den Namen Langweid bekannt gemacht Dies hat auch Bedeutung für die Identifikation, die für das Zusammenleben und das Engagement wichtig ist.   

Der TTC Langweid hat durch seine großen Erfolge auf der deutschen und europäischen Sportebene den Namen Langweid weit über die Region und die Sportart hinaus bekanntgemacht.

Zu den Erfolgen haben unsere Sponsoren entscheidend beigetragen und tragen noch heute dazu bei. Wir hatten den kleinsten Etat unserer deutschen Konkurrenten, die in anderen Regionen Deutschlands mehr Unterstützung gefunden haben. Dennoch hatten aber wir den weitaus größeren sportlichen Erfolg! Nachdem die Sponsorendecke dann doch zu dünn geworden ist, musste der Verein das 1. Damenteam 2007 mit dem gewonnenen 8. Deutschen Meistertitel von der 1. Bundesliga in die 2. Bundesliga zurückziehen und pendelt seither zwischen den 3 höchsten deutschen Spielklassen.  Nach dem Gewinn der Meisterschaft in der Saison 2018/19 in der 3. Bundesliga, hat die Vorstandschaft beschlossen, das Aufstiegsrecht in die 2. Bundesliga im Interesse der Fans der Region mit selbst auferlegter Sparsamkeit anzunehmen, um dadurch  den Wettbewerb glaubwürdig zu halten und den Namen Langweid in seiner Bekanntheit wieder aufzufrischen. Wir werden auch in der nächsten Saison (20/21) der 2. Bundesliga angehören

Derzeit unterstützen den Verein einige örtliche Firmen/Handwerksbetriebe und Privatpersonen aber auch schon viele Jahre auswärtige Firmen und Private und halten damit den Namen Langweid hoch. Im Rahmen ihrer allgemeinen Ordnungen für Vereins- und Jugendförderung  sind uns auch das Landratsamt und die politische Gemeinde eine gute und unbürokratische Hilf

WIR DANKEN UNSEREN SPONSOREN UND FÖRDERERN

Wer beim Kauf, bei Aufträgen und Abschlüssen an unsere Sponsoren „denkt“, unterstützt auch den TTC Langweid.

Schon seit vielen Jahren ganz entscheidend, begleitet uns die VR-Bank- Handels und Gewerbebank Gersthofen (Zweigstelle Langweid)

“Die VR-Bank Handels- und Gewerbebank eG ist eine innovative, leistungsstarke und erfolgreiche Genossenschaftsbank, die den Kunden der Region als kompetenter Finanzpartner zur Seite steht. Das Geschäftsgebiet umfasst das Stadtgebiet Augsburg sowie Teile der Landkreise Augsburg und Dillingen. Ihren Leitspruch “Eine starke Bank für eine starke Region” sieht die VR-Bank Handels- und Gewerbebank eG als Werteversprechen an ihre Kunden die Wirtschaft und Gesellschaft vor Ort nachhaltig zu fördern. Eine wesentliche Grundlage ihres Erfolges ist die dezentrale Struktur des Geschäftsgebietes und die daraus folgende Kundennähe. Das Zusammenspiel aller Kontaktwege – ob persönlich, digital oder telefonisch – wird auch in Zukunft sicherstellen, dass die VR-Bank Handels- und Gewerbebank eG der verlässliche Ansprechpartner in der Region bleibt und für alle finanziellen Anliegen zur Seite steht.

Das Bier für Langweider ist natürlich das USTERSBACHER. Privatbrauerei Ustersbach
Adolf Schmid KG, Hauptstr. 40, 86514 Ustersbach, Tel. 08336/5890, E-Mail: info@ustersbacher.com 

Die Brauerei befindet sich seit 1605 in Privatbesitz. Sie hat sich im Verdrängungswettbewerb nun schon 400 Jahre lang durchgesetzt und ist nun eine der größten Privatbrauereien. Während Großbetriebe/Konzerne Windstößen oft nicht standhalten, sind Inhaber von Familienbetrieben bestrebt, den Nachkommen den Betrieb zu erhalten sowie Arbeitern und Angestellten die Arbeitsplätze. Entscheidend für den  Erfolg ist auch der gepflegte regionale Bezug. Die Brauerei liegt mitten im Naturpark „Augsburg Westliche Wälder“. Verwendet werden nur erstklassige Rohstoffe der Region, die zu Bieren höchster Qualität führen und schon zu vielen, steten  Auszeichnungen hierfür geführt haben. Zuletzt wurde die Brauerei aufgrund der hervorragenden Ergebnisse bei den DLG-Biertests 2019 mit dem Bundesehrenpreis des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft ausgezeichnet. Zur Philosophie gehört auch, die Region zu unterstützen und lebendig zu halten. Dazu gehört neben Spenden für soziale und karitative Zwecke u.a. auch die Unterstützung regionaler Sportvereine mit Augenmaß u.a. seit Jahren den TTC Langweid. Chefin Stephanie Schmid stützt dabei besonders die Jugendarbeit. Wichtig ist der Brauerei der Erhalt der Natur durch den Einsatz moderner und umweltschonender Betriebsanlagen.

mit sechs Betriebsstellen in der Region.
Kontakt: Kundenservice – Hotline, Montag bis Freitag 8-20 Uhr
Telefon: 0821 9002-459, E-Mail: kundenservice@erdgas-schwaben.de

erdgas schwaben ist Energieversorger für Langweid und ganz Bayerisch-Schwaben und ist der Region ein zuverlässiger und sicherer Energieversorger zu fairen Preisen. Gemeinsam mit ihren Privat-, Geschäfts- und Kommunalkunden treibt erdgas schwaben die Energiewende voran. Gas kann grün – es kann mit erneuerbaren Quellen erzeugt werden. Das Gasnetz dient als riesiger Energiespeicher, und Gas ist günstig. Gas lässt alle Zukunftsoptionen zu – sei es schwäbisches Bio-Erdgas oder Wasserstoff.

Erdgas schwaben bietet Strom aus 100 Prozent heimischer Wasserkraft und Dienstleistungen rund ums Energiesparen. 2017 erwarb erdgas schwaben vier Wasserkraftwerke an Lech und Wertach.

erdgas schwaben – in der Region für die Region

Seit mehr als 150 Jahren versorgt die Firma die Menschen unserer Heimat mit Energie zu dauerhaft fairen Preisen und persönlichem Service. Und seit über 150 Jahren ist erdgas schwaben  den Menschen in der Region eng verbunden und stellt sich als Unternehmen seiner sozialen Verantwortung. Mit dem vielseitigen Engagement für Vereine, soziale Initiativen und kulturelle Projekte werden dabei viele Menschen in der Region erreicht. Gefördert werden vor allem Einrichtungen, Vereine, Organisationen und Initiativen die Kinder und Jugendliche unterstützen. Denn Kinder sind unsere Zukunft, sahen und sehen es die Verantwortlichen von erdgas schwaben und handeln danach.

Mehr Information: www.erdgas-schwaben.de

Kreissparkasse Augsburg- Geschäftsstelle Langweid, Augsburger Str. 24, 86462 Langweid – Tel. 4982132510E-Mail: info@kreissparkasse-Augsburg.de

Die Kreissparkasse Augsburg machte es möglich

Die Kreissparkasse Augsburg übernimmt seit ihrer Gründung 1855 Verantwortung für Menschen in allen Lebensphasen. Mit nachhaltigen Lösungen und der kompletten Bandbreite an Finanzdienstleistungen steht sie für die sichere Anlage von Ersparnissen und überzeugt seit über 160 Jahren als vertrauensvoller Finanzpartner mit Qualität in Beratung und Service. Ihre Verantwortung für Menschen zeigt die Kreissparkasse Augsburg auch in der Förderung von Kultur, Sport, Umwelt und Sozialem über Spenden, Sponsoring und ehrenamtliches Engagement.

Seit vielen Jahren unterstützt die Kreissparkasse Augsburg den TTC Langweid, vor allem bei dem Projekt „Sport nach 1“, einem Kooperationsmodell, das als Bindeglied zwischen dem schulischen Sportunterricht und dem Breiten- und Leistungssport im Verein dient.

Die Kreissparkasse Augsburg übernimmt seit ihrer Gründung 1855 Verantwortung für in allen Lebensphasen. Mit nachhaltigen Lösungen und der kompletten Bandbreite an Finanzdienstleistungen steht sie für die sichere Anlage von Ersparnissen und überzeugt seit über 160 Jahren als vertrauensvoller Finanzpartner mit Qualität in Beratung und Service. Ihre Verantwortung für Menschen zeigt die Kreissparkasse Augsburg auch in der Förderung von Kultur, Sport, Umwelt und Sozialem über Spenden, Sponsoring und ehrenamtliches Engagement.Seit vielen Jahren unterstützt die Kreissparkasse Augsburg den TTC Langweid, vor allem bei dem Projekt „Sport nach 1“, einem Kooperationsmodell, das als Bindeglied zwischen dem schulischen Sportunterricht und dem Breiten- und Leistungssport im Verein dient.

Marianne Kaiser – Beratungsstellenleiterin für den Steuerring in 86343  Königsbrunn, Bürgermeister-Wohlfarth-Straße 7 ½ Tel. 08231/9574164 und in 86609  Donauwörth,  Berger Vorstadt, Tel. 0906/13191686  hilft Arbeitnehmern und Rentnern im Rahmen einer Mitgliedschaft in Steuerfragen und bei der Steuererklärung
 

Seit 2015 führen die Freundlichkeit von Frau Kaiser und deren Mitarbeiter sowie das Vertrauen der Kunden in das fachkundige Wissen der Diplombetriebswirtin (FH), die auch Dozentin für Einkommensteuerrecht ist, zu ihren Kunden in den Steuerberatungsstellen in Königsbrunn und in Donauwörth. (für weitere Infos hier klicken)

baramundi Software AG –Beim Glaspalast 1 86153 Augsburg ,Tel. 0821 567 08 – 0, info@baramundi.com,

Seit dem im Kampf um die Weltwirtschaft größer werdenden wirtschaftlichen Spannungsfeld zwischen China und den USA, den Nebenkämpfen zwischen USA und Russland aber auch seit den schon erfolgten wirtschaftspolitischen Maßnahmen der USA sowie den weiteren  Drohungen von Trump gegen Europa und da besonders gegen Deutschland sehen unsere Politiker verstärkt den Handlungsbedarf Europas mit Führung Deutschlands hinsichtlich der  Digitalisierung. Die Notwendigkeit der dahingehenden Anstrengungen führte und führt die Corona-Krise Unternehmen, Verwaltungen und Arbeitnehmern mit der Rettung in Homeofficearbeiten in breitem Umfang deutlich vor Augen. Dieser Einsicht voraus waren i.J. 2000 vier Initiatoren in Augsburg mit der  Gründung von baramundi. Im nun zwanzigsten Jubiläumsjahr engagieren sich inzwischen mehr als 200 Mitarbeiter in Deutschland, Großbritannien, Österreich, Polen, Schweiz und den USA, die die baramundi Management Suite mit Leidenschaft entwickeln, vertreiben und die Kunden mit umfangreichem Service unterstützen.  Eine erstaunliche Entwicklung!. Die Firma hat viele Auszeichnungen auf fachlichem Gebieten bekommen. Das gute „Betriebsklima“ ist nicht unwesentlich verantwortlich für den Erfolg von baramundi, die 2019 und 2020 zum besten Arbeitgeber Deutschlands gekürt worden ist.

Informieren Sie sich unter über unsere Homepage mit dem Tippen auf Partner und das weitere Tippen auf das baramundi-Logo. Dann informiert sie die baramundi-Homepage umfangreich. Sie können direkt auch  www.baramundi.com aufrufen.

Horst Mayer – Fitness und Gesundheit –  Dieselstraße 20, 86368 Gersthofen Tel. 0821/4556745, E-Mail info@fitness-sanus.de

Sanus Fitness & Reha Gersthofen: „Dich erwartet ein modernes Studio im Loftstyle, ein vielfältiges Kursangebot, ein großer Trainingsbereich mit modernsten Trainingsgeräten, mit Wellness zum Entspannen und flexiblen Öffnungszeiten. Für deine Zielerreichung bieten wir dir regelmäßige Gesundheitsanalysen und eine individuelle Trainingsplanerstellung durch unsere Top ausgebildeten Gesundheitsexperten. Wenn dir Fitness und Gesundheit wichtig ist, dann nur mit Uns. Dein Sanus in Gersthofen!“

Tischtenniskiste Kaps Oberer Graben 55, D-86152 Augsburg, Telefon: +49 (0) 821 510425, Whatsapp: 0172/9253744, Email: tischtenniskiste@t-online.de

Franz Kaps, Inh. des Fachgeschäfts TISCHTENNISKISTE AUGSBURG, hat als unser ehemaliger, langährigerr Jugendleiter, Trainer und Coach großen Anteil an unseren Jugendsporterfolgen. Er hat sich auch im Bezirk Schwaben im Jugendbereich engagiert und verdient gemacht. Franz Kaps ist dem TTCL immer noch ein steter Helfer, wo immer Not am Mann ist. Er sieht die Jugendarbeit über den Sport hinaus. Ein Beispiel hierfür: Als eines unserer TT- Mädchen dem zu Hause entflohen war, hat er mit dem Jugendtrainer Jochen Kittel einige Nächte in Augsburg nach der Fünfzehnjjährigen gesucht. Als die Suche Erfolg hatte versuchten beide, das Mädchen zu überreden, trotz der Probleme zu Hause zurückzukehren. Franz Kaps hat dem Mädchen auch eine vorübergehende Übernachtung bei seiner Mutter angeboten. Als alles Zureden keinen Erfolg hatte, hat die Polizei das Mädchen aufgegriffen und sie in ein Heim in Aichach „gesteckt“. Franz Kaps sah den Einfluss der „Mitbewohner“ dort nicht gut für seinen Schützling. Er holte sie trotz der Entfernung von 30 km einfach, mit Genehmigung der Heimleitung zweimal wöchentlich zum Jugendtraining nach Langweid in Aichach ab und brachte sie nach dem Training wieder zurück ins Heim. Aufgrund des Kontaktes zur Tischtennisgemeinschaft fand sie sich wieder mit dem zu Hause bei der Mutter ab und fand auch wieder ganz in die Spur. Betont werden muss, dass das Mädchen nicht zur Sportelite gehört hat, ihr aber dennoch Hilfe zuteil geworden ist.

Franz Kaps erweist sich auch als Inhaber des Augsburger Tischtennis-Fachgeschäfts immer sozial. Er versucht nicht die teurere Ware, mit der er mehr verdienen könnte, an den Mann zu bringen sondern die, die zur Spielweise, zum Alter des Spielers und zum Leistungsstand passende. Das Wissen zur Beratung hat er aufgrund seiner langen Tätigkeit im Vereinssport.

Wer beim Kauf, bei Aufträgen und Abschlüssen an unsere Sponsoren „denkt“, unterstützt auch den TTC Langweid.

Das Handwerk bildet mit seinen ca. 1 Million Betrieben, mit über 5 Mio Erwerbstätigen das Rückgrat des deutschen Mittelstands und ist aufgrund des Umsatzes ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Mit der großen Zahl an Ausbildungsplätzen zeigt sich das Handwerk vielfältig aufgestellt und hat Bedeutung, da es jungen Menschen beste Zukunftschancen bietet. Die Energiewende und die Digitalisierung eröffnen dem Handwerk neue Handlungsfelder und macht die Ausbildung noch interessanter. Der beklagte Mangel an Fachkräften hat die Kapazität branchenunterschiedlich gebremst. Unterschiedlich gebremst ist das facettenreiche Handwerk mit seinen weit über 100 Berufen nun durch Corona aber war es schon vorher branchenunterschiedlich durch Handelswirren um Trump aber auch durch Fehler der Autoindustrie. Das Knowhow, der Fleiß und die Gewichtung der Digitalisierung werden rundum aber wieder zur Erholung und dazu führen, dass das Handwerk weiter das Rückgrat des Mittelstandes und Ausbildungsplätze für junge Menschen interessant bleiben. Unternehmergeist, Knowhow und Fleiß gelten auch für die Entwicklung Langweider Handwerksbetriebe. Es sollte verständlich sein, dass wir nur auf unsere Sponsoren eingehen.

Wohnbau Stephan Kramer, Achsheimer Str. 9, 86462 Langweid,  0172 / 9 915 428 E-Mail: info@wohnbau-langweid.de

Ende der 70er-Jahre machten sich 3 junge Langweider Handwerker selbständig, darunter Elektriker Josef Kramer, Vater von Stephan Kramer. Unter den 3 Handwerkern war auch ein Maurermeister. Das Trio gründete mit der Kravog GmbH ein kleines Bauunternehmen, das sich langsam vergrößerte. Zwei des ursprünglichen Trios schieden bald aus und es verblieb nur noch Josef Kramer, der aber die Ärmel hochkrempelte und seine Ziele höher steckte. Sohn Stephan machte die Maurerlehre mit der Meisterprüfung in der Folge. Nun konnte er das Firmenerbe antreten aber neu unter der Stephan Kramer, Bau GmbH. Die Firma konnte mit schnell an Boden gewinnen und mit Umsicht wachsen. Der erreichte Stand  der Firma mit der immensen Bautätigkeit im Norden Langweids, vor dem Sportgelände des FC Langweid, geht nicht allein auf die Baukonjunktur zurück. Diese zu nutzen erfordert neben Knowhow viel Fleiß, Übersicht sowie einen guten Umgang mit Arbeitern und auch Kunden. 

Auto-Service Jehmiller, Gottlieb-Daimler-Str. 5, Tel. 08230/840640, Email: info@auto-service-jehmiller.de

Autoservice Jehmiller ist  eine junge und dynamische freie Autowerkstatt mit vielen interessanten Facetten. Die Firma lädt im Gewerbegebiet-Ost in Langweid am Lech,  auf einem rund 2000 Quadratmeter großen Gelände mit einer schöne großzügigen Werkstatt mit eigener Spenglerei und Direktannahme ein.
Ausgestattet mit moderner Technik und mit unseren zuverlässigen und motivierten Mitarbeitern deckt die Firma hier ein sehr breites Leistungsspektrum von Achsvermessung bis Zulassungsservice ab. Rudolf Jehmiller, drängte es nach der auswärts abgeschlossenen Lehre und der  Meisterprüfung im Kfz-Handwerk bald zur Selbständigkeit zunächst 1990 in Augsburg, dann ab 1999 in  Königsbrunn und 2009auch zurück in der Heimatgemeine Langweid, in der der sportinteressierte  Achsheimer schon die zweite Periode dem Gemeinderat angehört und sich trotz starker beruflicher Beanspruchung für die Gemeinde engagiert. Sie können, wie alle  Homepages der Sponsoren des TTC Langweid auf unserer Homepage die Homepage der Firma aufrufen und Näheres erfahren. Tippen Sie www.ttclangweid.de,  dann auf Partner und tippen Sie schließlich auf das Logo der Firma.      

Autolackiererei Emanuel Pfalzgraf, 86462 Langweid- Foret, Am Sportplatz 2

Mit Beginn 2015 ist die Autolackiererei Siegel zur Autolackiererei Pfalzgraf geworden. Emanuel Pfalzgraf kam bereits 2005 als junger Meister, der die Meisterprüfung als einer der drei besten hinter sich hatte, zur Lackiererei Siegel in Langweid-Foret und der bisherige Inhaber Gottfried Siegel wusste 2015, dass sich ein guter Nachfolger für seinen 45 Jahre alten Betrieb gefunden hat. Der neue Inhaber konnte das komplette Team übernehmen. Ein guter Teamgeist, um den der Inhaber stets bestrebt ist, fachliches Können und das u.a. auch dadurch gewonnene Vertrauen der Kunden ließen das Unternehmen erstaunlich wachsen. Dies und der bewiesene Fleiß lassen hoffen, dass es die Folgen der Corona-Krise gut bewältigt.   

Firma Tsitsikas (Heizung-Sanitär-Solar)
86462 Langweid Augsburger Str. 18 – Tel 08237/952424 –und auch 86447 Todtenweis, Kapellenstr. 3, Tel, E-Mail-Adresse: info@tsitsikas.de

Die Firma hat seit 15 Jahren ihren Hauptsitz in Todtenweis und hat beste Kenntnisse und Erfahrung mit der Installation von Heizungs-Sanitär und Solaranlagen. Bauunternehmern und private Hausbauer zählen ebenso zu Kunden wie auch Hausverwaltungen, Altersheime und Hotels. Aufgrund der guten und zuverlässigen Arbeit konnte die Firma Vertragspartner der Stadtwerke und von erdgas schwaben werden.

Seit wenigen Jahren lädt die Firma Tsitsikas in Langweid, Augsburger Str. 18 (Ecke Deuringerstr.) Interessenten in ein ansprechendes Badkollagenstudio ein. Die Firma hat insgesamt aufgrund guter und zuverlässiger Arbeiten und Angebote auch in Langweid Tritt gefasst.

Der Partner, wenn es um Metalle geht –  Mebea, Maschinenbau GmbH, Gottlied-Daimler.-Str. 7, 86462 Langweid, Tel. 08230/8536640, E-Mail mebea@online.de

Ohne Fleiß kein Preis, sagt ein Sprichwort. Für die positive Entwicklung von MEBEA von den kleinen Anfängen 1996 in Kissing zum Stand von heute (seit 2012)  in Langweid war dem Inhaber (Steffen Kulbe) Unternehmergeist und Knowhow auch viel Fleiß abverlangt. Präzise Arbeit „auf den Punkt genau“ ist für die Bearbeitung (Multitasking, Dreh/Fräsen, Brünieren/Phosphaltiweren, Fräsen) von Metallen (Stahl, Edelstahl, Chromstahl, Kupfer, Aluminium u.a. Metalle) notwendig und führte zu positiven Referenzen.

AUCH SPENDEN SIND EINE GROSSE HILFE

LEW Die Lech-Elektrizitätswerke waren in früheren Jahren einer unserer größten Sponsoren und unterstützen immer noch jährlich durch eine Spende unsere Jugendarbeit.

LSWDie Lech Stahlwerke unterstützen uns jährlich durch eine Spende.

Lechthal Apotheke Langweid  (Seit vielen Jahren nicht nur in Langweid geschätzt sondern auch von auswärtigen Kunden) – Inh. Gaull zeigt sich dem Verein aufgeschlossen.

Auch die AVA Abfallverwertung Augsburg unterstützt uns jährlich durch eine Spende.

Franz Matzka (Matzka Wohnbau GmbH Augsburg), Marianne Förg sowie Ernst Schnabel sind aktuelle Spender.

Die Zuschüsse, die wir von der Gemeinde Langweid und vom Landkreis Augsburg im Rahmen ihrer allgemeinen Vereinsförderung und Förderung der Jugendarbeit erhalten sind uns eine stete Hilfe. Wir danken der Gemeinde auch für die Überlassung der Sporthalle sowie Bürgermeister Gilg und Landrat Martin Sailer für das stete Wohlwollen 

Wer beim Kauf, bei Aufträgen und Abschlüssen an unsere Sponsoren „denkt“, unterstützt auch den TTC Langweid.